Atlantis-Scout          Inhaltsübersicht         

Mein Forschungsplan

Thorwald C. Franke
September 2014; überarbeitet Oktober 2016


Bevor ich mich mit Platons Atlantis ernsthaft beschäftigte, entwickelte ich 1999 auf spielerische Weise eine eigene Hypothese. Meine Wahl fiel aus mehreren Gründen auf die Insel Sizilien. Von diesen Gründen erwiesen sich später einige als gute Gründe, andere nicht. Es war von Anfang an klar, dass das nur ein spielerischer Ansatz war, und das wurde in der Einleitung meiner Hypothese auch klar gesagt. Erst Anfang 2008 gewann ich die persönliche Überzeugung, dass Sizilien tatsächlich Atlantis ist. Aber ich war mit dem Thema in Berührung gekommen und begann, Bücher über Atlantis zu sammeln.

Enttäuschung und Klärungen: Mein Herodot-Buch 2006

Der Ausgangspunkt meiner Forschungen war keine bestimmte Hypothese zu Atlantis. Der Ausgangspunkt meiner Forschungen war die Erkenntnis, dass Atlantissucher und Atlantisskeptiker immer wieder dieselben grundlegenden Fehler wiederholen. Auf dieser Grundlage werden sie niemals eine befriedigende Antwort für das Atlantisrätsel erarbeiten können.

Und so begann ich mit der Klärung sehr grundlegender Teilprobleme des Atlantisrätsels, ohne (!) dabei eine eigene Hypothese zu entwickeln. Das war mein Buch über Herodot und Atlantis 2006. Einige schätzten es, weil dieses Buch eine tragfähige Grundlage für weitere Forschungen in viele Richtungen bietet. Andere lehnten es ab, weil sie den Wert einer stabilen Grundlage ohne eine fertige Hypothese nicht verstanden.

Du sollst Dir eine stabile Grundlage verschaffen.

Selbstkorrekturen: Mein Konferenz-Ansatz 2008 und mein überarbeiteter Ansatz 2010

Inzwischen hatte ich – ab 2008 für die Atlantis-Konferenz in Athen – damit begonnen, meine Atlantis=Sizilien Hypothese auszuarbeiten. Erst jetzt, Februar 2008, gewann ich aufgrund der Dichte der Indizien die persönliche Überzeugung, dass Sizilien tatsächlich Atlantis ist, ohne einen Beweis dafür zu haben. Nach der Konferenz hatte ich einige Rückschläge zu verkraften. Alle meine Fehler wurden von mir öffentlich dokumentiert und wiederrufen. Einge konnten das nicht verstehen und bevorzugten es, lieber jenen Autoren zu vertrauen, die niemals einen Fehler zugeben.

Du sollst Dich selbst korrigieren.

Ausräumung eines größeren Hindernisses: Mein Aristoteles-Buch 2010

Eine wichtige Ergänzung dieser Forschungen war mein Buch über Aristoteles und Atlantis 2010: Viele hatten bereits vermutet, dass etwas nicht stimmt mit der Meinung des Aristoteles, dass es Atlantis nicht gegeben habe. Aber niemand hatte gezeigt, was genau damit nicht stimmt. Und was statt dessen richtig war. Ein wichtiger Unterschied zwischen Wissenschaft und Pseudowissenchaft besteht darin, dass Wissenschaft Ideen bis zum Beweis ausarbeitet, während Pseudowissenschaft immer im Zustand des Ratens und Glaubens verharrt.

Du sollst nicht raten oder glauben.

Lerne von intelligenten, wohlmeinenden Andersdenkenden: Mein Rudberg-Syrakus-Buch 2012

Ein weiterer wichtiger Schritt war 2012 die Übersetzung von Gunnar Rudbergs These, dass Platon Atlantis nach dem Vorbild von Syrakus erfunden hätte. Ich teile diese These nicht, aber sie bietet eine Menge Information über Platons Motivation, die Atlantisdialoge abzufassen. Einige konnten nicht verstehen, warum ich mich so sehr um eine falsche Erfindungsthese kümmerte. Doch sie lehrt uns eine Menge von Dingen, die notwendig für eine angemessene Interpretation von Platons Atlantisdialogen sind.

Du sollst von anderen lernen.

Hin zu einer wohlfundierten Theorie von Atlantis als einem realen Ort 2018/19 (?)

Die nächsten Schritte bestehen in der Ausarbeitung von Platons Konzept des "Platonischen Mythos" in bezug auf den Atlantisbericht. Dann kann eine vollständig ausgearbeitete Existenztheorie veröffentlicht werden. Auf der Grundlage dieser Theorie wird es dann möglich sein, den wahren Ort von Atlantis verlässlich zu identifizieren.

Du sollst die Dinge ausarbeiten.

Wieder geriet ein Unterkapitel zu einem Buch: Meine Geschichte der Atlantis-Hypothesen 2016

Was als ein Unterkapitel des kommenden Buches geplant war, wuchs und wuchs, bis klar wurde, dass es als ein eigenes Buch veröffentlicht werden musste: Meine kritische Geschichte der Atlantis-Hypothesen von 2016. Dasselbe war bereits mit meinem Aristoteles-Buch geschehen, das als ein Unterunterkapitel geplant war. Aus der Geschichte der Atlantis-Hypothesen konnte ich mehr Belege ziehen als ich gedacht hatte, bevor ich mit dieser Arbeit begann.

What was planned as a subchapter of the coming book turned out to grow and grow until it was clear that it had to be published as a book on its own: My critical history of Atlantis hypotheses, published in 2016. This had already happened with the Aristotle book which was intended to be a sub-sub-chapter. I could draw more evidence from the history of Atlantis hypotheses than I had expected before I started this work.

Du sollst es nehmen wie es kommt.

Platons Atlantis dort finden, wo Platon es nicht vermutete 2018/19 (?)

Wenn Ihnen dieser Ansatz gefällt und wenn Sie mehr und tiefere Einsichten als andere in das Atlantisproblem erlangen möchten, dann schauen Sie doch mal nach meinen Forschungsbüchern! Aber vorsicht: Es sind keine einfachen Bücher mit Bildern. Diese Bücher zu lesen bedeutet Arbeit. Viele Fußnoten erwarten Sie, die die Korrektheit der Aussagen belegen. Diese Bücher wurden nur für jene Wenigen geschrieben, die es wirklich wissen wollen.

Du sollst keine halben Sachen machen.

Würden Sie mich und meinen Forschungsplan gerne unterstützen?

Sie können meine Forschungen nicht direkt unterstützen. Nicht Geld sondern Zeit ist der entscheidende Faktor. Aber sie können zu meiner Motivation beitragen und anderen den Zugang zu meinen Forschungen eröffnen! Dazu bedarf es nicht viel: Jedes verkaufte Buch, jede Nachricht auf facebook, jede Rezension bei Amazon erhöht meine Motivation, weiter Zeit zu investieren, und gibt anderen die Gelegenheit, von den Ergebnissen meiner Forschung zu erfahren – vielen Dank!

Ihr Thorwald C. Franke

Siehe auch: FAQ Standpunkte


Mein Ansatz ist es zu zeigen, dass die Wissenschaften das Atlantis des Platon auf der Grundlage ihrer eigenen Methoden
– wie z.B. Philologie und historisch-kritischer Methode – als einen realen Ort akzeptieren könnten.


Books in English


                           

Bücher auf Deutsch




Gunnar Rudberg:
Atlantis and Syracuse
Did Plato's experiences on Sicily
inspire the legend?
Edited by Thorwald C. Franke

                           



Kritische Geschichte
der Meinungen und Hypothesen
zu Platons Atlantis

Von der Antike
über das Mittelalter
bis zur Moderne



                           



Aristotle and Atlantis
What did the philosopher really think
about Plato's island empire?

                           



Aristoteles und Atlantis
Was dachte der Philosoph wirklich
über das Inselreich des Platon?



                           



                           



Mit Herodot
auf den Spuren von Atlantis

Könnte Atlantis doch ein
realer Ort gewesen sein?



www.atlantis-scout.de        Inhaltsübersicht
COPYRIGHT © Jul 2013 Thorwald C. Franke
Rechtliche Hinweise!